Dienstliche Nutzung privater Smartphones und Laptops

Was ist zu regeln? – Folgende Fragen können klären helfen, ob Handlungsbedarf im Betrieb besteht.

Dass im Rahmen mobiler Arbeit private Endgeräte genutzt werden, ist in bestimmten Arbeitsbereichen schon länger üblich. Die Corona-Pandemie hat als Katalysator für die Verbreitung mobiler Arbeitsformen gewirkt. Homeoffice-Regelungen sind zum Teil über Nacht aus dem Boden gestampft worden. In der Kürze der Zeit ließ sich dies vielfach nicht anders organisieren, als dass Beschäftigte ihre privaten Endgeräte (Smartphones, Tablets, Laptops) und ihren privaten Internetanschluss genutzt haben, um die erforderliche Kommunikation mit dem Betrieb aufrechtzuerhalten.

Bei allen Formen mobiler Arbeit ist eigentlich eine klare Trennung von dienstlicher und privater Kommunikation die beste Lösung. Regelungsfragen wie Datenschutz- und Datensicherheit, Erreichbarkeit und Kostenübernahme lassen sich am einfachsten lösen, wenn vom Arbeitgeber gestellte Geräte genutzt werden. Das bedeutet nicht, dass sich nicht auch die Nutzung von Privatgeräten gut gestalten lässt. Dies sollte allerdings in Form mitbestimmter Regelungen geschehen, die für alle Beteiligten Handlungssicherheit stiftet.

Ob hier Handlungsbedarf besteht, lässt sich nur in der konkreten betrieblichen Situation prüfen. Folgende Fragen können dabei helfen:

  • Wer trägt die Kosten des anfallenden Datenverkehrs?
  • Wer haftet bei Beschädigung/Verlust im Rahmen der dienstlichen Nutzung?
  • Werden auf dem Gerät personenbezogene oder sonstige sensible Betriebsdaten gespeichert?
  • Sind betriebliche Daten vor dem Zugriff Dritter (Familie, Verlust, Diebstahl) geschützt?
  • Sind auf dem Gerät gespeicherte private Daten vor der Verwendung im beruflichen Kontext geschützt?
  • Haben der Arbeitgeber und die IT-Abteilung Zugriff auf private Daten oder die Verwaltungsfunktionen des Geräts (Programme installieren/Einstellungen verändern etc.)?
  • Sind Beschäftigte auch außerhalb ihrer Arbeitszeit über ihr Privatgerät erreichbar?
    Das könnte Sie auch interessieren:
  • Pfeil Datenschutz
  • Pfeil Leistungs- und Verhaltenskontrolle

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Christian Nienstedt
Berater Mitbestimmung und Technologieberatung

(Digitalisierung der Arbeit)
Bürgerstraße 1, 2. Etage
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-950
Fax: 0421/36301-999

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen
In Google Maps ansehen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen
In Google Maps ansehen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven
In Google Maps ansehen

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2022 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen